Kann Domicil mir helfen?

Wir vermitteln Wohnungen an sozial, wirtschaftlich oder kulturell benachteiligte Familien, Paare und Einzelpersonen, die seit mindestens zwei Jahren in der Stadt oder im Kanton Zürich wohnen.

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die ihren Alltag selbständig bewältigen können, jedoch aufgrund ihrer Lebensumstände auf dem Wohnungsmarkt benachteiligt sind: Working Poor, Arbeitslose, Menschen mit Rente (IV, AHV), Sozialhilfe oder mit Schulden.

Folgende Leitfragen prägen unseren Aufnahmeprozess:

Finanzielle Situation

Kann Domicil das finanzielle Risiko der Solidarhaftung tragen? Wir prüfen die Höhe des Einkommens, die vorhandenen Unterstützungsleistungen, evtl. vorliegende Betreibungen betreffend Höhe und Gegenstand. Unsere Wohnungssuchenden sollten keine Betreibungen aus Mietzinsausständen haben oder Betreibungen höher als CHF 100’000.-.

Soziales

Sind genügend Deutschkenntnisse vorhanden, damit sich die Personen verständigen können? Sind sie motiviert und kooperationsbereit? Können die Personen selbstständig wohnen?

Referenzen

Wie haben die Mieter*innen bisher gewohnt (Sorgfaltspflicht, Hausordnung usw.)? Sind sie ihren finanziellen Verpflichtungen zuverlässig nachgekommen? Was sagen die aktuellen Vermietenden über sie?